Den ganzen Artikel lesen:

http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/oberhausenerin-arbeitet-wie-zur-wikingerzeit-id11925564.html

 


 

Färben wie die Wikinger

Archäologisches Freilichtmuseum: Wikingerhort Oberhausen und Alemannendarsteller zeigen Wollbearbeitung von der Schur bis zum Endprodukt

 

Oerlinghausen. Ein beschauliches Miteinander herrschte am Wochenende im Archäologischen Freilichtmuseum. Anders als bei großen Events, wie den Wikingertagen, war die Anzahl der Besucher und Darsteller bei der Aktion des Wikingerhortes Oberhausen überschaubar und man kam intensiv miteinander ins Gespräch.

 

Den ganzen Artikel lesen:

http://www.nw.de/lokal/kreis_lippe/oerlinghausen/oerlinghausen/20594395_Faerben-wie-die-Wikinger.html


 

Der Wikingerhort im niederrheinischen Freilichtmuseum Grefrath

 Hier den ganzen Beitrag lesen: http://www.niers-bote.de

 


 

Niederrheinisches Freilichtmuseum Grefrath

 

 

Im Wikingerhort wird gezeigt, wie Wolle gefärbt wird

....Nebenan köchelt Reseda in einem großen Kessel über dem Feuer. Am Stand des Wikingerhorts Oberhausen wird damit Schurwolle grün gefärbt. Auch Birkenblätter und Zwiebelschalen werden zum Färben verwendet. Mittelalterfans, die wirklich zu 100 Prozent authentisch sein wollen, nehmen für ihre Kleidung nur traditionell hergestellte und gefärbte Wolle oder Seide. Wenn man beobachtet, wie aufwendig das ist, versteht man, warum bunte Stoffe früher Luxus waren.

Den ganzen Artikel lesen: >>>

http://www.wz-newsline.de/lokales/kreis-viersen/grefrath/ritter-ziehen-mit-lanze-und-kettenhemd-ins-schlachtgetuemmel-1.1646006

 

 

 


 

- MEDIATHEK - WDR.de

Es ist Frühling - für fast echte Wikinger heißt das: Handy aus, Holzklotschen an die Füße, Zelte lüften. Die Wikinger-Darsteller Sylvie Rother und Piet Schnell in Oberhausen-Königshardt haben rund 25 Freunde auf ihre Schafwiese eingeladen - auf der möglichst alles so sein soll wie bei den Nordmännern um das Jahr 900.

Lokalzeit Ruhr >>>