Wir sind sowohl in der Neuzeit, als auch im Reenactment unterwegs.

Stand mittelalterlich

 

Falls Sie Interesse haben uns zu einem Markt einzuladen, sind hier ein paar Informationen bezüglich unseres Lagers und unserem Handwerk. 

Wir sind eine kleine Gruppe, auf der Reise durch die Zeit.

Wir demonstrieren die Verarbeitung von heilmischer Schafschurwolle, mit zum Teil steinzeitlichen Methoden.

 

Wir stellen eine Familie dar, wie sie zu Zeiten der Beutezüge der Wikinger, am Niederrhein gelebt haben könnte.

Dabei zeigen wir, wie wir unsere Bekleidung und Lagerutensilien selber herstellen.

Das heißt wir arbeiten mit Stoffen, Wolle, Garnen, Leder, Knochen und Holz.
Bei der Umsetzung werden unter Anderem auch vergangene Techniken, wie Nadelbinden, Fingerweben, Sprang, Kammweben, Handspinnen und Pflanzenfärben gezeigt.

An unserem neuen, selbst gebauten Gewichtswebstuhl zeige ich das Weben und jeder Interessent kann sich gerne selber daran versuchen.

 

Alle diese Techniken und Verarbeitungsschritte bieten wir den Besuchern, ob jung oder alt, zum Mitmachen an.

Die Hauptattraktion ist das Färben mit Pflanzen. Wir zeigen, wie man Schurwolle mit Hilfe von Pflanzenteilen herrlch bunt färbt. Völlig Chemiefrei. Dazu benutzen wir große Kupferkessel ( 80l) in denen der Färbesud dann auf Holzfeuern zum Kochen gebracht wird.

Über den Tag verteilt bieten wir Mitmachaktionenan: Nadelbinden, Weben, Spinnen, Filzen.

Außerdem wird bei uns auch anschaulich gekocht.
Die Lagerausstattung ist eher einfach gewählt, da wir keine wohlhabenden Wikinger darstellen werden.

Außerdem wird unsere Ausstattung stetig ausgebaut und erweitert.
Zur Zeit besteht unser Lager aus einem 2-Mastzelt mit großem Eingang und Vordach und einem klassisches Wikingerzelt.
Als Feuerstelle dient eine Feuerschale auf Füßen, damit die Wiese verschont bleibt

Bei Interesse nehmen sie bitte Kontakt mit uns auf >>>